Extbase Variable Dump
array(5 items)
   settings => array(12 items)
      overrideFlexformSettingsIfEmpty => 'latestPosts.categoryUid' (23 chars)
      blogName => 'modobonum' (9 chars)
      blogsystem => array(3 items)
         pid => '73' (2 chars)
         posts => array(3 items)
            viewCount => array(empty)
            paginate => array(5 items)
               itemsPerPage => '10' (2 chars)
               insertAbove => '0' (1 chars)
               insertBelow => '1' (1 chars)
               maximumNumberOfLinks => '15' (2 chars)
               addQueryStringMethod => 'GET' (3 chars)
            metadata => array(2 items)
               enable => '1' (1 chars)
               twitterCards => array(2 items)
                  enable => '1' (1 chars)
                  site => 'modobonum' (9 chars)
         comments => array(7 items)
            allowed => '1' (1 chars)
            allowedUntil => '+48 months' (10 chars)
            approvedByDefault => '1' (1 chars)
            subscribeForComments => '1' (1 chars)
            allowTags => '' (0 chars)
            spamCheck => array(7 items)
               enable => '1' (1 chars)
               isHumanCheckbox => '10' (2 chars)
               honeypot => '3' (1 chars)
               userAgent => '5' (1 chars)
               cookie => '2' (1 chars)
               threshold => array(3 items)
                  markAsSpam => '10' (2 chars)
                  block => '20' (2 chars)
                  redirect => '30' (2 chars)
               redirect => array(2 items)
                  pid => '' (0 chars)
                  arguments => array(empty)
            paginate => array(4 items)
               itemsPerPage => '10' (2 chars)
               insertAbove => '0' (1 chars)
               insertBelow => '1' (1 chars)
               maximumNumberOfLinks => '100' (3 chars)
      subscriptionManager => array(3 items)
         pid => '75' (2 chars)
         comment => array(2 items)
            admin => array(4 items)
               enableNotifications => '1' (1 chars)
               template => 'AdminNewCommentMail.txt' (23 chars)
               mailTo => array(2 items)
                  email => 'alexander@modobonum.de' (22 chars)
                  name => '' (0 chars)
               mailFrom => array(2 items)
                  email => 'alexander@modobonum.de' (22 chars)
                  name => 'modobonum' (9 chars)
            subscriber => array(4 items)
               enableNotifications => '1' (1 chars)
               emailHashTimeout => '+48 hours' (9 chars)
               template => array(2 items)
                  confirm => 'SubscriberOptinMail.txt' (23 chars)
                  notification => 'SubscriberNewCommentMail.txt' (28 chars)
               mailFrom => array(2 items)
                  email => 'alexander@modobonum.de' (22 chars)
                  name => 'modobonum' (9 chars)
         blog => array(1 item)
            subscriber => array(4 items)
               enableNotifications => '1' (1 chars)
               emailHashTimeout => '+48 hours' (9 chars)
               template => array(2 items)
                  confirm => 'BlogSubscriberOptinMail.txt' (27 chars)
                  notification => 'SubscriberNewPostMail.txt' (25 chars)
               mailFrom => array(2 items)
                  email => 'alexander@modobonum.de' (22 chars)
                  name => 'modobonum' (9 chars)
      blogSubscription => array(2 items)
         subscribeForPosts => '1' (1 chars)
         spamCheck => array(7 items)
            enable => '1' (1 chars)
            isHumanCheckbox => '10' (2 chars)
            honeypot => '3' (1 chars)
            userAgent => '5' (1 chars)
            cookie => '2' (1 chars)
            threshold => array(2 items)
               block => '10' (2 chars)
               redirect => '30' (2 chars)
            redirect => array(2 items)
               pid => '' (0 chars)
               arguments => array(empty)
      categories => array(1 item)
         paginate => array(5 items)
            itemsPerPage => '10' (2 chars)
            insertAbove => '0' (1 chars)
            insertBelow => '0' (1 chars)
            maximumNumberOfLinks => '0' (1 chars)
            addQueryStringMethod => 'GET' (3 chars)
      latestPosts => array(2 items)
         categoryUid => '' (0 chars)
         paginate => array(5 items)
            itemsPerPage => '5' (1 chars)
            insertAbove => '0' (1 chars)
            insertBelow => '0' (1 chars)
            maximumNumberOfLinks => '0' (1 chars)
            addQueryStringMethod => 'GET' (3 chars)
      latestComments => array(1 item)
         paginate => array(4 items)
            itemsPerPage => '5' (1 chars)
            insertAbove => '0' (1 chars)
            insertBelow => '0' (1 chars)
            maximumNumberOfLinks => '0' (1 chars)
      rss => array(1 item)
         paginate => array(4 items)
            itemsPerPage => '10' (2 chars)
            insertAbove => '0' (1 chars)
            insertBelow => '0' (1 chars)
            maximumNumberOfLinks => '0' (1 chars)
      archive => array(empty)
      backend => array(4 items)
         dashboard => array(3 items)
            postDrafts => array(1 item)
               paginate => array(4 items)
                  itemsPerPage => '5' (1 chars)
                  insertAbove => '0' (1 chars)
                  insertBelow => '0' (1 chars)
                  maximumNumberOfLinks => '0' (1 chars)
            comments => array(1 item)
               paginate => array(4 items)
                  itemsPerPage => '10' (2 chars)
                  insertAbove => '0' (1 chars)
                  insertBelow => '0' (1 chars)
                  maximumNumberOfLinks => '0' (1 chars)
            subscriber => array(2 items)
               post => array(1 item)
                  paginate => array(4 items)
                     itemsPerPage => '5' (1 chars)
                     insertAbove => '0' (1 chars)
                     insertBelow => '0' (1 chars)
                     maximumNumberOfLinks => '0' (1 chars)
               blog => array(1 item)
                  paginate => array(4 items)
                     itemsPerPage => '5' (1 chars)
                     insertAbove => '0' (1 chars)
                     insertBelow => '0' (1 chars)
                     maximumNumberOfLinks => '0' (1 chars)
         posts => array(1 item)
            paginate => array(4 items)
               itemsPerPage => '15' (2 chars)
               insertAbove => '0' (1 chars)
               insertBelow => '1' (1 chars)
               maximumNumberOfLinks => '100' (3 chars)
         comments => array(1 item)
            paginate => array(4 items)
               itemsPerPage => '20' (2 chars)
               insertAbove => '0' (1 chars)
               insertBelow => '1' (1 chars)
               maximumNumberOfLinks => '100' (3 chars)
         subscriber => array(2 items)
            post => array(1 item)
               paginate => array(4 items)
                  itemsPerPage => '10' (2 chars)
                  insertAbove => '0' (1 chars)
                  insertBelow => '1' (1 chars)
                  maximumNumberOfLinks => '100' (3 chars)
            blog => array(1 item)
               paginate => array(4 items)
                  itemsPerPage => '15' (2 chars)
                  insertAbove => '0' (1 chars)
                  insertBelow => '1' (1 chars)
                  maximumNumberOfLinks => '100' (3 chars)
      debug => array(3 items)
         disableEmailTransmission => '0' (1 chars)
         logInDevlog => '0' (1 chars)
         renderInFe => '0' (1 chars)
   post => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Postprototypemodified entity (uid=863, pid=17)
      hidden => FALSE
      deleted => FALSE
      title => 'My Goodness' (11 chars)
      author => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\BackendUserprototypetransient entity
         userName => 'author-unavailable5a5dfde55c7ef' (31 chars)
         description => '' (0 chars)
         isAdministrator => FALSE
         isDisabled => FALSE
         startDateAndTime => NULL
         endDateAndTime => NULL
         email => '' (0 chars)
         realName => 'Author unavailable' (18 chars)
         lastLoginDateAndTime => NULL
         ipLockIsDisabled => FALSE
         uid => NULL
         _localizedUid => NULL
         _languageUid => NULL
         _versionedUid => NULL
         pid => NULLmodified
      publishDate => DateTimeprototypeobject (2014-07-11T09:48:00+02:00, 1405064880)
      allowComments => 0 (integer)
      tagCloud => 'arbeit, erfolg, feedback, fehler, feiern, filter, freiheit, gott, grenzen, g
         roß, gut, klein, korrektur, kritik, leben, liebe, odem, präsentatin, ratsc
         hläge, referate, schokolade, schreibtisch, schule,
' (203 chars) numberOfViews => 313 (integer) mailsSent => TRUE metaDescription => NULL metaKeywords => '' (0 chars) previewMode => 0 (integer) previewText => NULL previewImage => NULL content => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 0000000006ce7146000000003f5498f3 => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Contentprototypepersistent entity (uid=1118, pid=17) tstamp => NULL CType => 'text' (4 chars) header => '' (0 chars) headerPosition => '' (0 chars) bodytext => '<p style="background-image: initial; background-attachment: initial; backgro
               und-size: initial; background-origin: initial; background-clip: initial; bac
               kground-position: initial; background-repeat: initial; "><span style="font-s
               ize: 10pt;">Ein Studium kann so viele Vorträge und Präsentationen enthalte
               n, dass man wirklich Zeitmanagement betreiben muss. Und das beginnt nicht er
               st, wenn man sich mit der Recherche zum Thema befasst, sondern schon an dem
               Tag, an dem die Termine verteilt werden. Man kann es drehen und wenden, wie
               man will – in diesem Semester hätte ich es wahrscheinlich nur schlecht ei
               nteilen können. Aber Fakt ist, dass ich jetzt zum Ende hin noch mal ordentl
               ich was tun musste und dass im Endeffekt etwa 80 Prozent der Arbeit zu Hause
                am Schreibtisch getan wird und die restlichen Prozente werden vor Ort abgel
               iefert und in die müden Gesichter, wenn sie denn überhaupt erschienen sind
               , propagiert.</span></p> <p style="background-image: initial; background-at
               tachment: initial; background-size: initial; background-origin: initial; bac
               kground-clip: initial; background-position: initial; background-repeat: init
               ial; "><span style="font-size: 10pt;">Wenn es nicht schon in der Schulzeit a
               nfing, so muss man sich spätestens in der Studien- und Ausbildungszeit ein
               dickes Fell aneignen, was den Umgang mit Kritik betrifft. Es ist ja dabei er
               st mal zweitrangig, ob der Kritiker etwas persönlich meint oder nicht. Fakt
                ist, dass irgendwo Bedarf für eine Veränderung besteht. Und die Kritik, d
               ie reinkommt, kann man immer auch durch den eigenen Filter laufen lassen. Wa
               r das der Situation geschuldet, einmalig, entspricht das meiner Persönlichk
               eit? Definiert mich der Fehler oder ist es vielmehr eine Chance voran zu kom
               men?</span></p> <p style="background-image: initial; background-attachment:
                initial; background-size: initial; background-origin: initial; background-c
               lip: initial; background-position: initial; background-repeat: initial; "><s
               pan style="font-size: 10...
' (7588 chars) colPos => 0 (integer) image => '0' (1 chars) imagewidth => 0 (integer) imageorient => 0 (integer) imagecaption => NULL imagecols => 1 (integer) imageborder => 0 (integer) media => '0' (1 chars) layout => '0' (1 chars) cols => 0 (integer) subheader => '' (0 chars) headerLink => '' (0 chars) imageLink => NULL imageZoom => '0' (1 chars) altText => NULL titleText => NULL headerLayout => '0' (1 chars) listType => '' (0 chars) crdate => NULL objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => NULL postRepository => NULL uid => 1118 (integer) _localizedUid => 1118 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 1118 (integer)modified pid => 17 (integer)
categories => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 0000000006ce7e1a000000003f5498f3 => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Categoryprototypepersistent entity (uid=4, pid=17) name => 'Mannablog' (9 chars) description => 'Manna Tagesblog' (15 chars) parentId => 0 (integer) posts => NULL childCategories => NULL crdate => DateTimeprototypeobject (2012-03-26T08:51:59+02:00, 1332744719) objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => NULL postRepository => NULL uid => 4 (integer) _localizedUid => 4 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 4 (integer)modified pid => 17 (integer) comments => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\ObjectStorageprototypeobject (empty)modified rawComments => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\QueryResultprototypeobject (empty)modified subscriptions => NULL crdate => DateTimeprototypeobject (2014-07-11T09:52:16+02:00, 1405065136) objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => TYPO3\T3extblog\Domain\Repository\CommentRepositorysingletonobject defaultOrderings => array(1 item) date => 'DESC' (4 chars) persistenceManager => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\PersistenceManagersingletonobjectfiltered objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered objectType => 'TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Comment' (36 chars) defaultQuerySettings => NULLmodified postRepository => NULL uid => 863 (integer) _localizedUid => 863 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 863 (integer)modified pid => 17 (integer)
newComment => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Commentprototypetransient entity hidden => FALSE deleted => NULL title => NULL author => NULL email => NULL website => NULL date => DateTimeprototypeobject (2018-01-16T14:28:05+01:00, 1516109285) text => NULL approved => FALSE spam => FALSE spamPoints => NULL postId => NULL post => NULL subscribe => FALSE mailsSent => FALSE crdate => NULL objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => NULL postRepository => NULL uid => NULL _localizedUid => NULL _languageUid => NULL _versionedUid => NULL pid => NULL nextPost => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Postprototypepersistent entity (uid=864, pid=17) hidden => FALSE deleted => FALSE title => 'Unverstandene Probleme oder der Microsoft–Support' (51 chars) author => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\BackendUserprototypepersistent entity (uid=4, pid=0) userName => 'marcus' (6 chars) description => '' (0 chars) isAdministrator => TRUE isDisabled => FALSE startDateAndTime => NULL endDateAndTime => NULL email => 'marcus.eitzenberger@modobonum.de' (32 chars) realName => 'marcus' (6 chars) lastLoginDateAndTime => DateTimeprototypeobject (2017-07-19T17:07:52+02:00, 1500476872) ipLockIsDisabled => FALSE uid => 4 (integer) _localizedUid => 4 (integer)modified _languageUid => NULL _versionedUid => 4 (integer)modified pid => 0 (integer) publishDate => DateTimeprototypeobject (2014-07-12T23:52:00+02:00, 1405201920) allowComments => 0 (integer) tagCloud => 'microsoft, apple, support, unverstanden, problemlösung, problem' (64 chars) numberOfViews => 160 (integer) mailsSent => TRUE metaDescription => NULL metaKeywords => '' (0 chars) previewMode => 0 (integer) previewText => NULL previewImage => NULL content => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 0000000006ce7ee6000000003f5498f3 => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Contentprototypepersistent entity (uid=1119, pid=17) tstamp => NULL CType => 'textpic' (7 chars) header => '' (0 chars) headerPosition => '' (0 chars) bodytext => 'Probleme sind zum lösen da. Wenn man mit seinem Problem allerdings nicht ve
               rstanden wird und sich auch niemand richtig Mühe gibt, ist das extrem frust
               rierend. So erging es mir mit dem Microsoft-Support. Probleme gehören mi
               t zu den normalsten Dingen auf dieser Welt. Mir ist kein Mensch bekannt, der
                sich damit brüstet würde, noch nie in seinem Leben überhaupt irgendein P
               roblem gehabt zu haben. Der natürliche Wunsch eines jeden Betroffenen ist d
               ie Lösung seines Problems, und zwar möglichst rasch. <h2>Lösbare Prob
               leme</h2> Ein Großteil der existierenden Probleme sind solche, die man sel
               ber lösen kann. Das heißt, es reicht, wenn man sich selbst hinsetzt, etwas
                nachdenkt und dann ohne Fremde Hilfe das Problem in Angriff nimmt. Vielleic
               ht gibt es auch noch einen guten Freund, der mitanpacken muss, damit die Lö
               sung in der Praxis durchführbar ist. Alles in allem liegt es aber in der ei
               genen Hand, für Abhilfe zu sorgen, und das ist auch gut möglich. <h2>Un
               lösbare Probleme</h2> Eine andere Kategorie nenne ich jetzt einfach einmal
                „unlösbare Probleme“. Hierunter fallen jene Angelegenheiten, die auße
               rhalb des eigenen Einflussbereiches liegen. Zur Lösung des Problems benöti
               ge ich also eine weitere Person, ohne deren Hilfe ich nicht einmal Ansatzwei
               se eine Besserung der Situation erreichen kann. Im schlimmsten Fall liegt di
               e Lösung des Problems sogar komplett in der Hand eines anderen Menschen. S
               olch ein Problem hatte ich die letzten Tage über und wurde hinsichtlich sei
               ner Lösung bisher leider bitter enttäuscht. Eigentlich hätte ich nur jema
               nden beim Microsoft- Telefonsupport gebraucht, der meine Frage versteht und
               mich an den richtigen Ansprechpartner weitervermittelt. Leider war keiner de
               r Supportmitarbeiter dazu fähig. Als Nutzer eines Mac-Computers habe ich so
               nst herzlich wenig mit Microsoft zu tun, hatte aber leider meine Office-Lize
               nz mit einem Benutzer-Account verknüpft und ein paar Wochen später den Nut
               zernamen nicht mehr in m...
' (3782 chars) colPos => 0 (integer) image => '1' (1 chars) imagewidth => 0 (integer) imageorient => 0 (integer) imagecaption => NULL imagecols => 1 (integer) imageborder => 0 (integer) media => '0' (1 chars) layout => '0' (1 chars) cols => 0 (integer) subheader => '' (0 chars) headerLink => '' (0 chars) imageLink => NULL imageZoom => '0' (1 chars) altText => NULL titleText => NULL headerLayout => '0' (1 chars) listType => '' (0 chars) crdate => NULL objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => NULL postRepository => NULL uid => 1119 (integer) _localizedUid => 1119 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 1119 (integer)modified pid => 17 (integer)
categories => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 0000000006ce7e1a000000003f5498f3 => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Categoryprototypepersistent entitysee above (uid=4, pid=17) comments => NULL rawComments => NULL subscriptions => NULL crdate => DateTimeprototypeobject (2014-07-12T23:53:11+02:00, 1405201991) objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => NULL postRepository => NULL uid => 864 (integer) _localizedUid => 864 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 864 (integer)modified pid => 17 (integer)
previousPost => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Postprototypepersistent entity (uid=862, pid=17) hidden => FALSE deleted => FALSE title => 'Die Mühle und das Kreuz' (24 chars) author => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\BackendUserprototypepersistent entitysee above (uid=4, pid=0) publishDate => DateTimeprototypeobject (2014-07-10T14:24:00+02:00, 1404995040) allowComments => 0 (integer) tagCloud => 'film,empfehlung' (15 chars) numberOfViews => 198 (integer) mailsSent => TRUE metaDescription => NULL metaKeywords => '' (0 chars) previewMode => 0 (integer) previewText => NULL previewImage => NULL content => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (2 items) 0000000006ce7247000000003f5498f3 => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Contentprototypepersistent entity (uid=1116, pid=17) tstamp => NULL CType => 'textpic' (7 chars) header => '' (0 chars) headerPosition => '' (0 chars) bodytext => 'Vor Kurzem habe ich mir in der Tagesschau App nebenbei die aktuellen Nachric
               hten angesehen.&nbsp;Mit von der Partie war auch die Vorstellung von zwei&nb
               sp;Filmen, die momentan im Kino laufen. Eigentlich interessiert mich das Gan
               ze eher weniger, da es nicht gerade viele Filme gibt, die mich dazu bewegen
               mal wieder ins Kino zu gehen.&nbsp;Inzwischen ist das schon über zwei Jahre
                her. Doch da es den Film auch als DVD und Blu-Ray gibt, möchte ich ihn hie
               r trotzdem vorstellen: Der Film der mich beeindruckte trägt den Titel &quo
               t;Die Mühle und das Kreuz&quot;. Der Film handelt im Jahre 1564 und spielt
               in Flandern. Die Spanier bestrafen in dieser Kolonie jegliche Reformationsbe
               wegungen mit strenger Grausamkeit. Der Künstler Pieter Bruegel bekommt in d
               ieser Zeit von einem Kunstsammler den Auftrag, die Kreuztragung Christi zu m
               alen. Beeinflusst vom Leben seiner Landsleute versetzt dieser die Szenen&nbs
               p;&nbsp;des neuen Testaments in die Landschaft Flanderns und spielt damit au
               f die Zustände in seinem Heimatland an. Das dem Film zu Grunde liegende Bi
               ld wird vom Regisseur künstlerisch in Szene gesetzt und vermischt Realität
                mit Animation in gekonnter Art und Weise und ist wohl allein schon vom Kün
               stlerischen einen Kinobesuch wert. Was mich besonders beeindruckt hat, ist
               die Liebe zum Detail, der diesem Film zuteil wurde. Im Interview beschreibt
               
               
               em er etwa einen Monat Arbeit investiert hatte, um diese Spinne Realität we
               rden zu lassen, kam er mit der Frage zum Regisseur, mit welchem Bein denn di
               e Spinne zu laufen beginnen sollte. Dieser entgegnete ihm, dass es doch wohl
               
               
               denn er habe sich ja schließlich nicht einen Monat abgemüht dieses Tier zu
                erstellen, um sich hint...
' (5459 chars) colPos => 0 (integer) image => '0' (1 chars) imagewidth => 0 (integer) imageorient => 0 (integer) imagecaption => NULL imagecols => 1 (integer) imageborder => 0 (integer) media => '0' (1 chars) layout => '0' (1 chars) cols => 0 (integer) subheader => '' (0 chars) headerLink => '' (0 chars) imageLink => NULL imageZoom => '0' (1 chars) altText => NULL titleText => NULL headerLayout => '0' (1 chars) listType => '' (0 chars) crdate => NULL objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => NULL postRepository => NULL uid => 1116 (integer) _localizedUid => 1116 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 1116 (integer)modified pid => 17 (integer)
0000000006ce7e13000000003f5498f3 => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Contentprototypepersistent entity (uid=1117, pid=17) tstamp => NULL CType => 'media' (5 chars) header => '' (0 chars) headerPosition => '' (0 chars) bodytext => '' (0 chars) colPos => 0 (integer) image => '0' (1 chars) imagewidth => 0 (integer) imageorient => 0 (integer) imagecaption => NULL imagecols => 1 (integer) imageborder => 0 (integer) media => '0' (1 chars) layout => '0' (1 chars) cols => 0 (integer) subheader => '' (0 chars) headerLink => '' (0 chars) imageLink => NULL imageZoom => '0' (1 chars) altText => NULL titleText => NULL headerLayout => '0' (1 chars) listType => '' (0 chars) crdate => NULL objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => NULL postRepository => NULL uid => 1117 (integer) _localizedUid => 1117 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 1117 (integer)modified pid => 17 (integer)
categories => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 0000000006ce7e1a000000003f5498f3 => TYPO3\T3extblog\Domain\Model\Categoryprototypepersistent entitysee above (uid=4, pid=17) comments => NULL rawComments => NULL subscriptions => NULL crdate => DateTimeprototypeobject (2014-07-10T14:25:01+02:00, 1404995101) objectManager => TYPO3\CMS\Extbase\Object\ObjectManagersingletonobjectfiltered commentRepository => NULL postRepository => NULL uid => 862 (integer) _localizedUid => 862 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 862 (integer)modified pid => 17 (integer)
modobonum: My Goodness / Manna

My Goodness

11. Juli 2014

Ein Studium kann so viele Vorträge und Präsentationen enthalten, dass man wirklich Zeitmanagement betreiben muss. Und das beginnt nicht erst, wenn man sich mit der Recherche zum Thema befasst, sondern schon an dem Tag, an dem die Termine verteilt werden. Man kann es drehen und wenden, wie man will – in diesem Semester hätte ich es wahrscheinlich nur schlecht einteilen können. Aber Fakt ist, dass ich jetzt zum Ende hin noch mal ordentlich was tun musste und dass im Endeffekt etwa 80 Prozent der Arbeit zu Hause am Schreibtisch getan wird und die restlichen Prozente werden vor Ort abgeliefert und in die müden Gesichter, wenn sie denn überhaupt erschienen sind, propagiert.

Wenn es nicht schon in der Schulzeit anfing, so muss man sich spätestens in der Studien- und Ausbildungszeit ein dickes Fell aneignen, was den Umgang mit Kritik betrifft. Es ist ja dabei erst mal zweitrangig, ob der Kritiker etwas persönlich meint oder nicht. Fakt ist, dass irgendwo Bedarf für eine Veränderung besteht. Und die Kritik, die reinkommt, kann man immer auch durch den eigenen Filter laufen lassen. War das der Situation geschuldet, einmalig, entspricht das meiner Persönlichkeit? Definiert mich der Fehler oder ist es vielmehr eine Chance voran zu kommen?

Ich denke, viele können mir da zustimmen: oft ist es wirklich eine Chance. Zu sehen, wie man von Mal zu Mal kleinere oder größere Erfolge verzeichnen kann. Sich darüber wirklich mal zu freuen. Ich meine, man kann ja immer sagen: Ja, das hätte sowieso mein Standard sein müssen, was soll ich da stolz auf mich sein?! - Aber das ist eben nicht immer so. Jeder Mensch geht von einer anderen Grundlage aus in eine Richtung, die er für gut und gesund hält und da ist jeder Schritt in diese Richtung ein Erfolg, den man feiern kann. In Maßen.

Ich persönlich habe mein fast fertiges Semester mit einem Café-Date gefeiert und es war einfach schön, zu wissen – das ist jetzt fast geschafft und meine Mühe hat sich gelohnt. Ich habe beobachtet, dass man als Student auch ganz schön schnell von einer Etappe zur nächsten springen kann und sich dabei gar nicht richtig Zeit lässt, um mal eine geschaffte Sache sacken zu lassen. Wie schon öfter gesagt: der Mensch braucht das, weil er nicht nur wie eine Maschine mechanisch arbeiten will. Davon gehe ich mal aus.

Ich habe mir also Gedanken über Feedback und Ratschläge gemacht und bin dabei auch auf Gott gekommen. Wie ist das eigentlich in dem Bereich? Gott gibt uns eine Menge Ratschläge, die wir befolgen sollen. Wenn ich mir überlege, was alles unter „Götzendienst“ fallen kann (und dass wir Gott lieben sollen und nicht menschengemachte Dinge), dann würde ich mich am liebsten unter meinem Schreibtisch verkriechen und mein Tablet gleich mitnehmen. Und eine Schoki und ein Buch und … wahrscheinlich ein paar Stunden später wieder hervor kommen und wie Garfield gegenüber der Lasagne zu Gott sagen: „Könnte ich noch etwas mehr bekommen?“ Etwas mehr, das mir wirklich das gibt, was ich brauche.

 

Mit dem Anspruch Gottes zu leben, bringt uns ständig in die Misere: Ich kann das nicht halten. Und sobald dieser Gedanke gedacht ist, kommt die Beruhigung, dass Jesus ja für die Menschen gestorben ist, - weil – sie es nicht selbst gebacken kriegen. Das schlechte Gewissen bleibt trotzdem, weil mir dann bewusst wird, dass ich wieder in die Falle getappt bin: Mein Gott ist ein guter Gott, grundgütig sozusagen. Was verspricht er nicht alles in der Bibel, das er uns schenken möchte. Er erhält gerade – dein – Leben! Und ja, er nimmt auch. Aber in der Zwischenzeit von Geburt und Tod ist er unser lebensspendender Atem, das, was uns zum Menschen gemacht hat. Und was mache ich? Ich erstelle mir wieder ein Gedankenbild von ihm, das mich mehr bestraft als er es je in meinem Leben wirklich getan hat. Stattdessen konnte ich so viel Segen erleben und oft hat er fiese Lebensphasen gewendet, wie es mir nicht im Traum eingefallen wäre.

 

Was bleibt ist der Wunsch nach Liebe. Den Nächsten, sich selbst, Gott, die Feinde. Und Gott schießt sie vor: eine Liebe, die erwidert werden möchte. Eine Liebe, die uns Grenzen aufweist, die wir selbst austesten dürfen. Aber wie oft habe ich erlebt, dass die Grenzen – Gottes konstruktive Kritik, wenn man so will – so gut gemeint waren und die Freiheit dahinter nach dem Überschreiten unattraktiv und hässlich zu sein schien. Die Freiheit, nach meinem Gutdünken zu entscheiden, was gut für mich und andere ist – nach Laune und Tagesform, nach Kontext und Gegenüber. Wie froh bin ich da eigentlich, dass ich einen Gott als Gegenüber habe, der eine Kontinuität in das Konzept des Gutseins bringt, die beeindruckt und gleichzeitig ihresgleichen sucht.

Kommen wir dort an, die Liebe dieser „Korrektur“ zu erwidern, in der Erkenntnis ihres Senders?

Neuer Kommentar

0 Kommentare