Manna

f  |   t  |   m
Gefiltert nach Tag christlich Filter zurücksetzen

Unspoken - Higher

08. Juli 2017

Höher

Alex und ich suchen regelmäßig nach Lobpreismusik im Internet. Hierbei fallen uns immer wieder einzelne Videos auf, die uns zum Nachdenken bringen.

Hier haben wir ein Video gefunden, dass uns beiden sehr gefällt. Deshalb wollen wir es mit dir teilen.

Falls du Musikvideos kennst, die dir gefallen, dann schreib doch einen Kommentar mit Link dazu. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

claudia

Deutsche christliche Blogs - was machen die eigentlich?

31. Januar 2016

Prezi-Präsentation: Analyse deutscher christlicher Blogs.
Prezi-Präsentation: Analyse deutscher christlicher Blogs.

Als Blogbetreiber ist es immer interessant, was eigentlich das Umfeld so macht. Da wir hierzu keinerlei vorhandene Daten finden konnten, haben wir selbst eine Datenerhebung vorgenommen.

Die Durchführung einer Bloganalyse von 162 christlichen Blogs aus dem deutschsprachigen Raum erstreckte sich mit Planung und Auswertung über einen Zeitraum von etwa 10 Monaten. Ziel der Erhebung mehrerer Faktoren ist eine Art Bestandsaufnahme der Blogs – wer sind die Betreiber, welche Inhalte produzieren sie, wie setzt sich ihre Zielgruppe zusammen, wie hoch ist ihre Relevanz, wie aktiv gestaltet sich die Ausführung des Blogs und wie lange halten sich bestimmte Blogs über die Zeit hinweg.

Geschlecht und Beruf der Autoren

Der überwiegende Teil der Blogseiten wird mit deutschen „.de“ Endungen betrieben, einige weitere mit „.com“. Andere Endungen kommen kaum vor.

Der Großteil der Blogger ist mit 81 Personen männlich, gefolgt von 40 weiblichen Personen. Zwölf Blogs werden gemischt betrieben und 30 machen hierzu keine Angabe.

Ein Großteil (67%) der Blogs macht keine Angaben zum Beruf des Autors, das übrige Berufsbild zeigt sich mit 20% überwiegend akademisch, Lehrberufe sind lediglich mit 2% vertreten. Allerdings nehmen die Theologen fast 50% der akademischen Berufe ein. Auffällig ist, dass 66 der Blogs zum Zeitpunkt der Datenerhebung zwar noch online aber bereits inaktiv waren oder ein erheblich zurückliegendes Erscheinungsdatum des letzten veröffentlichten Eintrags aufzeigten. Von den regelmäßigen Blogs veröffentlichen 70 monatlich bis wöchentlich. Weitere 14 Blogs veröffentlichen täglich. Zwölf der Blogs veröffentlichen in etwa vierteljährlichen Abständen.

Zeitliche Entwicklung und Social Media

Betrachtet man die Eröffnung neuer Blogs, so lässt sich im Zeitraum von 2002 bis 2014 ein stetiger Anstieg von aktiven Blogs beobachten. Ein stärkerer Anstieg gleich am Anfang der Zeitleiste vor allem zwischen 2006 und 2008 scheint positiv mit der Etablierung von Unternehmen wie Facebook, Wordpress, Youtube und Twitter in Verbindung zu stehen. Ab 2009 wurde damit begonnen, Blogs wieder zu schließen. Auffällig ist ein Anstieg der Schließungen im Zeitraum von 2012 bis 2014.

Bei den Social Media – Plugins auf den Blogseiten führt Facebook mit 57%, gefolgt von Twitter (46%) und Google (26%). Abonnements werden aber auch über Email(33%) und RSS(23%) tätigt.

Inhalt und Darbietung

Inhaltlich bestehen die Blogs zu etwa 75% aus „Andachtsstil“-Veröffentlichungen und persönlichen Berichten. Die restlichen 25% der Blogs befassen sich mit Themen wie Philosophie, Politik, Lifestyle, Design & Kunst, Reise u.a. Die Inhalte sind bei 127 der Blogs mindestens Ansatzweise religiös.

Die Blogs werden vor allem textlich umgesetzt, wobei bei etwa 120 der Blogs auch Bilder zum Einsatz kommen. Videos finden sich auf lediglich 60 Blogs und Audio-Inhalte nur sehr selten.

Beim Thema Vernetzung und Abonennten zeigen sich ganz klar einige Favoriten. Hier scheint auch sichtbar, dass es einige wenige gibt, die versuchen ihre Blogs ansatzweise professionell zu führen. Weitere statistische Analysen hierzu stehen noch aus.

 

Die offizielle Präsentation, die wir auch auf dem Media-Day der Stimme der Hoffnung vorgestellt haben, gibt es hier zum Ansehen.

marcus