Manna

Gefiltert nach Tag kalender Filter zurücksetzen

12 Spielfiguren voller Hoffnung (Spielmännel Kalender 2015)

05. November 2014, Mannablog

Heute möchte ich dir gerne meinen Kalender vorstellen. Vor etwa zwei Jahren saß ich in meinen Vorlesungen in der Uni und habe in meine Aufzeichnungen gekritzelt. Dabei kam mir die Idee, die Spielfiguren von Mensch-ärgere-dich-nicht als menschliche Wesen zu abstrahieren. Der Mensch ist manchmal offener für Abstraktionen seiner eigenen Probleme als für ganz offensichtliche Predigten, in denen er an seinen wunden Punkten getroffen wird.

Aus einer Laune heraus entschied ich mich, ein paar Entwürfe zu den Ideen zu zeichnen, die mir dann nur so aus dem Kopf sprudelten. Das Leben als Spiel, die Form der Figuren und die Lebensweisheiten, die mir wichtig sind, haben mich zu immer mehr Gedanken- und Wortspielen geführt, die schließlich in zwölf Motiven endeten. Eine Bekannte hatte mir gesagt, dass sie Potential darin sieht und mich gefragt, ob ich nicht privat einen Kalender herausgeben möchte. Also habe ich mich dran gesetzt und den Figuren mit etwas Farbe und den hoffentlich richtigen Worten Leben eingehaucht.

Herausgekommen ist ein sowohl schlichter als auch mit farbigen Akzenten aufgelockerter Kalender, der seine Botschaft oft implizit ausdrückt: dieses Leben ist ein Geschenk und zu wertvoll, um es unaufrichtig, verbittert und perspektivlos zu verbringen. Der Kalender soll Hoffnung geben und er soll seine Betrachter zum Nachdenken bringen. Eine schnelllebige Welt lässt nicht für jeden die Zeit übrig, sich wirklich intensiv mit den eigentlich wichtigen Lebensfragen auseinander zu setzen. Ich denke daher, dass ein Kalender durch Bilder und kurze Sprüche jeden Tag auf ganz einfache Weise sprechen kann. Bilder bleiben im Kopf, Wortspiele verankern sich leichter in den Gedanken als lange Romane. Farben sprechen Emotionen an. Ein Kalender wird im Alltag gebraucht.

Außerdem habe ich selbst schon erlebt, wie die Sprüche und Themen des diesjährigen Kalenders in mein persönliches Leben gesprochen haben. Das zeigt mir, dass Gott mit mir zusammengearbeitet hat, dass es eigentlich sein Projekt ist – das wünsche ich mir. Und ich bin davon überzeugt, dass egal wie klein die Impulse sind, die die Spielfiguren weitergeben, sie doch für jeden individuell interpretiert werden und so in die ganz persönlichen Lebenssituationen sprechen können. Im Oktober diesen Jahres hat der Kalender mich vor einem geteilten Herzen gewarnt, welches mich zu der Zeit tatsächlich beschäftigt hat. Jetzt im November sagt mir das lila gefärbte Bild, dass für Hoffnung immer ein Fenster offen bleiben muss, damit sie zu uns durchdringen kann. Solange ich das nicht als eine leere Phrase von mir selbst verstehe, sondern als Gottes aufrichtige Ermutigung, solange bin ich auch offen, darauf einzugehen.

Auch für das Jahr 2015 durfte ich einen Kalender gestalten und die Nachfrage in meinem Freundes- und Bekanntenkreis hat mich sehr gefreut und ermutigt. Wenn du auch Interesse an den Spielfiguren mit einfachen englischsprachigen Sprüchen hast, dann schreibe mir bis zum 15. November eine Mail an annetine0206[at]yahoo[dot]de. Der Kalender kostet aktuell 9 Euro plus Versand. Je mehr Bestellungen ich bekomme, desto günstiger kann ich ihn anbieten. Vielleicht bist du ja noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk, ich würde mich freuen und hoffe, du und der Beschenkte ebenfalls!


Sonnenstrahlen für dich

17. Dezember 2013, gastbeitrag - Mannablog

Damit du mich etwas kennen lernen kannst, möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Laura-Marie und ich bin 60 Jahre alt. Bis vor ein paar Jahren war meine Vorstellung von Gott die eines strafenden Gottes, der nur darauf wartete, mir weh zu tun.

Doch dann lernte ich in der Natur beim Fotografieren  Gott richtig kennen, denn dort fand ich Frieden. Ich war erstaunt, wie wunderbar Gott alles erschaffen hatte, wie einzigartig Blüten aussahen. Wann immer ich konnte, war ich in seiner Schöpfung und beobachtete alle Lebewesen und Pflanzen.

In den vielen Jahren, die ich krank war, konnte ich erleben, dass Gott ganz anders war als ich dachte. Er war in diesen Jahren ganz besonders gnädig und barmherzig zu mir, half mir bei der Genesung. So einen Gott, wie ich ihn erfahren hatte, wollte ich anderen Menschen zeigen, sie in seine Nähe bringen. Mein Wunsch ist es, meine Erfahrungen des gnädigen und gütigen Gottes, der jeden Menschen grenzenlos liebt, mit anderen Menschen zu teilen. Und sie dadurch im Glauben zu stärken, ihnen Freude und Mut machen, sie aufzubauen und zu trösten.  

Da meine Leidenschaften fotografieren und Texte verfassen geworden sind, wollte ich auf diesem Weg von ihm erzählen.

Gott zeigte mir einen Weg, mein Leben neu und sinnvoll zu gestalten.

Ich lernte den Chef einer Druckerei kennen, der mir half, meinen Plan zu verwirklichen. Er druckte für mich meine Werke in verschiedener Art – als Wandkalender, Bildbände, Text/Fotokarten und ein kleines Trostheft für Trauernde. Er gab mir die Gelegenheit, erst zu verkaufen und dann die Herstellungskosten bei ihm zu bezahlen.

Dieses Jahr habe ich noch einige Kalender übrig. Dieser Wendekalender ist etwas ganz Besonderes, weil es zwei Kalender in einem sind.  „Gottes Liebesbrief an dich“, und umgedreht  „Sonnenstrahlen für dich“ kostet 13,50 € plus 1,50 € Versandkostenanteil.

Bestellung bitte direkt bei Laura aufgeben


Unser Kalender als Weihnachtsgeschenk

12. Dezember 2013, claudia - Mannablog

Nur noch wenige Freude Kalender für 2014 sind vorhanden. Die meisten sind bereits auf dem Weg um Freude zu machen.

Weil die Zeit bis Weihnachten kurz ist, bieten wir jetzt einen Einpackdienst zum Kalender dazu. D.h. Jeder bestellte Kalender geht als Geschenk verpackt auf die Reise.

Ziel war es einen ungewöhnlichen Kalender zu produzieren. Mit Freude als Thema und unterschiedlichen Fotografen ist ein Kalender abseits vom Mainstream entstanden. 

Ein Kalender kostet 7,5€ zuzüglich 1,5€ Versand. Der Kalender ist eine Eigenproduktion und nur bei uns erhältlich.

Einfach im Kontaktfeld die Adresse eintragen sowie die Anzahl der Kalender und schon gehen sie auf die Reise.

Wenn du willst, senden wir deine Kalender auch gleich an deine Familie und Freunde. Dafür benötigen wir nur die Daten dazu.

 

 

 

 


Freude im Kalender - gibt es bei uns zu kaufen

27. November 2013, claudia - Mannablog

Heute gibt es nochmals den Blog über unseren Kalender. Es sind noch einige Exemplare übrig und du kannst sie bei modobonum bestellen:

 

Freude ist etwas sehr Individuelles. Diese in dreizehn Kalender- Motiven auszudrücken, war eine spannende Aufgabe. Nun ist der Freude- Kalender fertig. Wir finden, er trägt seinen Titel "Freude" zurecht.

Der Kalender für das nächste Jahr ist bei uns eingetroffen. In einer Kleinauflage entstand für das nächste Jahr eine Kalender-Gemeinschaftsarbeit. Das Thema war Freude und diese Aufgabe haben die Fotografen sehr unterschiedlich, teilweise erstaunlich umgesetzt. Für jeden Monat hatte ein Fotograf die Aufgabe Freude zum Ausdruck zu bringen und ich muss gestehen, das war bis zuletzt spannend.

Eine Herausforderung lag in der Wahl der Motive. Ist Freude nicht etwas sehr Persönliches und Emotionales? Meistens waren Menschen auf den ausgewählten Motiven. Es waren spontane Fotos von Straßenszenen, mitten aus dem Leben. Doch damit trennten sich die Wege, die Motive erreichten den Kalender nicht. Die Persönlichkeitsrechte dieser Menschen wollten wir achten und deshalb entschieden wir uns für Kalender ohne diese sogenannten Schnappschüsse. Nun sind es 9 unterschiedliche Fotografen, die Motive für den Freude Kalender beisteuern. Auf der letzten Seite sind sie kurz vorgestellt. Die Zusammenarbeit hat uns allen viel Spaß gemacht.

Wie in den letzten Jahren ist der Kalender in A4 Format mit Ringung. Der Stil des Kalenders ist in diesem Jahr komplett anders. Ein Grund liegt sicher bei den unterschiedlichen Fotografen und ihrer Umsetzung, aber auch an odo von Modobonum. 

Die Kalender gibt es nun bei uns zu kaufen für 9 € inklusive Versand. Bitte einfach eine E-Mail an uns schreiben. Das Ziel der Kalender ist es Freude zu bereiten, also ideal zum Verschenken.


Der Versand der Kalender für 2014 beginnt heute

01. November 2013, claudia - Mannablog

Die letzten Tage waren wir bereits fleißig beim vorbereiten und einpacken. Nun ist es soweit, die ersten Freude- Kalender von 2014 gehen auf die Reise.

 

Der Versand der Kalender für 2014 beginnt heute

 

Am Anfang allen packens stand eine Liste. Diese Liste ist wichtig, weil unser Kalender eine limitierte Auflage ist. Jeder Kalender hat eine Nummer und ist damit einmalig. Und es freut mich, wenn ich sehe wie sich die Kalender Nummern einem Besteller zuordnen.

Als nächstes war das Thema Verpackung dran. Wie nur verpacken wir unsere kleine (für uns wertvolle) Kalender Auflage so sicher, dass keinem etwas auf dem Transportweg passiert? Also bestellten wir erst einmal dicken Karton. In diesen werden die kleinen Bestellungen verpackt.

Heute geht es mit packen und beschriften weiter. Auf das die Kalender das tun was sie sollen, Freude bereiten.


Freude im Kalender - gibt es bei uns zu kaufen

30. Oktober 2013, claudia - Mannablog

Freude ist etwas sehr Individuelles. Diese in dreizehn Kalender- Motiven auszudrücken, war eine spannende Aufgabe. Nun ist der Freude- Kalender fertig. Wir finden, er trägt seinen Titel "Freude" zurecht.

Der Kalender für das nächste Jahr ist bei uns eingetroffen. In einer Kleinauflage entstand für das nächste Jahr eine Kalender-Gemeinschaftsarbeit. Das Thema war Freude und diese Aufgabe haben die Fotografen sehr unterschiedlich, teilweise erstaunlich umgesetzt. Für jeden Monat hatte ein Fotograf die Aufgabe Freude zum Ausdruck zu bringen und ich muss gestehen, das war bis zuletzt spannend.

Eine Herausforderung lag in der Wahl der Motive. Ist Freude nicht etwas sehr Persönliches und Emotionales? Meistens waren Menschen auf den ausgewählten Motiven. Es waren spontane Fotos von Straßenszenen, mitten aus dem Leben. Doch damit trennten sich die Wege, die Motive erreichten den Kalender nicht. Die Persönlichkeitsrechte dieser Menschen wollten wir achten und deshalb entschieden wir uns für Kalender ohne diese sogenannten Schnappschüsse. Nun sind es 9 unterschiedliche Fotografen, die Motive für den Freude Kalender beisteuern. Auf der letzten Seite sind sie kurz vorgestellt. Die Zusammenarbeit hat uns allen viel Spaß gemacht.

Wie in den letzten Jahren ist der Kalender in A4 Format mit Ringung. Der Stil des Kalenders ist in diesem Jahr komplett anders. Ein Grund liegt sicher bei den unterschiedlichen Fotografen und ihrer Umsetzung, aber auch an odo von Modobonum. 

Die Kalender gibt es nun bei uns zu kaufen für 9 € inklusive Versand. Bitte einfach eine E-Mail an uns schreiben. Das Ziel der Kalender ist es Freude zu bereiten, also ideal zum Verschenken.


Freude-Kalender 2014 ist da!

16. Oktober 2013, claudia - Mannablog

Freude ist etwas sehr Individuelles. Diese in dreizehn Kalender- Motiven auszudrücken, war eine spannende Aufgabe. Nun ist der Freude- Kalender fertig. Wir finden, er trägt seinen Titel "Freude" zurecht.

Der Kalender für das nächste Jahr ist bei uns eingetroffen. In einer Kleinauflage entstand für das nächste Jahr eine Kalender-Gemeinschaftsarbeit. Das Thema war Freude und diese Aufgabe haben die Fotografen sehr unterschiedlich, teilweise erstaunlich umgesetzt. Für jeden Monat hatte ein Fotograf die Aufgabe Freude zum Ausdruck zu bringen und ich muss gestehen, das war bis zuletzt spannend.

Eine Herausforderung lag in der Wahl der Motive. Ist Freude nicht etwas sehr Persönliches und Emotionales? Meistens waren Menschen auf den ausgewählten Motiven. Es waren spontane Fotos von Straßenszenen, mitten aus dem Leben. Doch damit trennten sich die Wege, die Motive erreichten den Kalender nicht. Die Persönlichkeitsrechte dieser Menschen wollten wir achten und deshalb entschieden wir uns für Kalender ohne diese sogenannten Schnappschüsse. Nun sind es 9 unterschiedliche Fotografen, die Motive für den Freude Kalender beisteuern. Auf der letzten Seite sind sie kurz vorgestellt. Die Zusammenarbeit hat uns allen Freude gemacht.

Wie in den letzten Jahren ist der Kalender in A4 Format mit Ringung. Der Stil des Kalenders ist in diesem Jahr komplett anders. Ein Grund liegt sicher bei den unterschiedlichen Fotografen und ihrer Umsetzung für Freude, aber auch an odo von Modobonum. In diesem Jahr ist Modobonum der Herausgeber des Kalender.

Wer Interesse an einem (oder mehreren) Freude Kalendern hat, kann einfach mit uns oder mit modobonum Kontakt aufnehmen.


Der modobonum-Bildkalender 2014

01. September 2013, marcus - Mannablog

Vor einigen Tagen haben wir uns hier im Blog mit verschiedenen Kalendern beschäftigt. Heute gibt es eine Vorschau auf den modobonum-Bildkalender 2014.

Wie wir bereits im letzten Kalender-Blog festgestellt haben, gibt es wohl kaum einen Menschen mit Verpflichtungen, der ohne Kalender auskommt. Wir haben verschiedene Arten von Kalendern beleuchtet, Wandkalender, Tischkalender, Smartphone-Kalender und weitere. Es gibt Kalender in Hülle und Fülle und in jeder erdenklichen Größe. Mit Sicherheit ist für jeden Kalender-Benötiger etwas dabei.

Ein bestimmter Kalender nimmt jedoch eine besondere Position ein, ist er doch nicht nur für Daten und Termine zuständig, sondern stellt auch etwas fürs Auge dar: Der Bildkalender.

Pflichten sind im Leben zwar wichtig und gehören dazu, aber ohne die musischen Aspekte wäre das Leben doch nur halb so schön. Damit wir etwas zu dieser Schönheit in deinem Leben im Jahr 2014 beitragen können, gestalten wir einen Bildkalender. Und welches Thema wäre hierfür passender als das Thema „Freude“? Genauso wie wir bereits mit dem modobook Menschen eine Freude im Taschenformat machen, hängen wir dir Freude mit unserem modobonum-Bildkalender an die Wand. Zum Anschauen, Schmunzeln und Freuen jeden Tag!

Jeder Monat wird von einem Bild begleitet, dass auf seine eigene Art Freude ausdrückt.

Der Kalender wird noch diesen Herbst erhältlich sein. Sobald das Erscheinungsdatum feststeht, bekommst du an dieser Stelle bescheid. Gerne kannst du dir den Kalender vorab auf unserer Website reservieren!


Kalender auf Papier oder Smartphone-Display?

24. August 2013, marcus - Mannablog

Verschiedene Kalender
Verschiedene Kalender

Kalender gibt es in allen Arten, in verschiedenen Formen und mit verschiedenen Schwerpunkten. Manch einer nutzt Wandkalender, andere besitzen ganze Tagesplaner und die digitale Generation notiert Termine nur noch im Smartphone.

Die wenigsten Menschen in unserer westlichen Welt kommen ohne Kalender aus. Schichtarbeit, Termine, Geburtstage und sonstige Verpflichtungen erfordern ohne Kalender ein sehr gutes Gedächtnis, um nichts zu vergessen. Ich kann mich noch erinnern, als ich mit meinem ersten Kalender angefangen habe. Begonnen hat das ganze, als ich ins Berufsleben einstieg und aufgrund verschiedener Arbeitszeiten einen kleinen Taschenkalender besorgte, um diese zu notieren. Schon bald empfand ich es zu umständlich, immer das Büchlein mit dabei zu haben und das Papier wurde mit einem iPod Touch ersetzt. Ab sofort hatte ich meinen Kalender überall mit dabei: im iPod, im Internet und auf meinem Mac. Später wurde der iPod durch ein iPhone ersetzt und mit einem iPad ergänzt. Kalender überall, auf jedem Gerät immer auf dem aktuellsten Stand.

Entweder geht es dir wie mir und du hast deinen Kalender total ins digitale Medium verlegt und genießt dessen Vorzüge oder du hältst eher zu der Gruppe der Nostalgiker, wie es z.B. meine Frau ist und bevorzugst Papier. Egal welchen Kalender du nutzt, das Ergebnis ist immer das gleiche: Du hast einen besseren Überblick über dein Leben und die Anforderungen, die an dich gestellt werden. 

Wenn du gerne etwas mehr als Struktur und Anforderungen in deinem Kalender haben möchtest, gibt es die Möglichkeit Bildkalender zu verwenden. Diese gibt es entweder in Form von Wandkalendern oder Tischkalendern. Neben einer Orientierung in der eigenen Zeitleiste bilden diese nebenbei etwas im Sinne des persönlichen Interesses ab. Egal ob kulinarisches, natürliches, menschliches oder kurioses, jeder findet bei Bedarf den richtigen Bildkalender, noch dazu in den unterschiedlichsten Größen. So unterschiedlich wie die Menschen, so unterschiedlich sind ihre Kalender.

Welchen Kalender nutzt du? Papier oder Digital oder vielleicht sogar beides? Besitzt du zusätzlich noch einen Wandkalender? Schreib und uns doch, welcher Kalendertyp du bist, wir sind gespannt auf deine Antworten!


To top

Nach oben