Perfekte Organisation

Ich befinde mich seit diesem Donnerstag in Mannheim auf einem Jugendkongress. Falls du dich fragst, was ich mit meinen über 30 Jahren immer noch auf solchen Veranstaltungen zu suchen habe: Man gilt dort bis 35 Jahre immer noch als Jugendlicher. Ich habe also noch zwei Jahre Zeit, bevor ich mir was anderes überlegen muss um – meinem inneren, gefühlten Alter entsprechend – noch teilnehmen zu können.

Insgesamt befinden sich ca. 1500 Jugendliche aus ganz Deutschland und sogar Europa bzw. USA hier auf einem Schulgelände in Mannheim.
Neben den Veranstaltungen und Workshops, die hier stattfinden, gibt es noch eine andere Sache, die mich wirklich fasziniert: die Organisation der Örtlichkeit und der logistischen und zeitlichen Abläufe. Es erfordert schon einiges an gut strukturierter Planung, um 1500 Individuen wohl geordnet durch einen 5 Tage dauernden Kongress zu schleusen.

Angefangen bei der Anmeldung, über Schlafplatz-Verteilung, Duschzeiten, Essensausgabe, Security, Workshop-Verteilung, Ordner für Veranstaltungen, Organisation der Mitwirkenden und Sprecher bis hin zur Ton- und Lichttechnik. Und all den Dingen, die ich jetzt aufgrund meiner fehlenden Kenntnis noch vergessen habe. Die Planung all dieser Dinge fängt schon Monate vorher an und hört erst auf, wenn alles wieder vorbei ist.
Und das alles für eine eigentlich recht kleine Anzahl von „nur” 1500 Menschen. Es gibt ja noch viele größere Events, zum Beispiel eine Fußball-Weltmeisterschaft.

So sehr mich dieser organisatorische Aufwand und das Können der Verantwortlichen auch erstaunt, es gibt einen „Veranstalter”, der noch viel größeres leistet. Er hält alle Planeten des Universums auf ihren Bahnen und die gesamte Anzahl aller Atome an ihrem Platz. Er hat unsere Sonne vollgepackt mit Energie, damit wir es hier auf Erden schön warm haben. Er hält die Erde genau im richtigen Abstand, damit auch nichts verbrennt oder erfriert. Er organisiert die Jahreszeiten und den Kreislauf des Wassers. Er kümmert sich darum, dass das empfindliche Gleichgewicht des Lebens auf dieser Erde nicht gestört wird.

Gleichgewicht

Leider haben wir Menschen es geschafft, dieses Gleichgewicht gleich an mehreren Stellen ordentlich durcheinanderzubringen. Ich denke hierbei aber nicht einmal vor allem an die Natur, sondern noch viel mehr an unser zwischenmenschliches Gleichgewicht. Hass, Krieg, Terror, Geiz, Neid und andere Dinge sind immer zur Stelle, wenn es darum geht, unser Leben zu vergiften. Und es hinterlässt nicht nur Spuren bei den anderen. Du kennst die Stellen in deiner Seele, die wehtun, bestimmt nur zu gut.
Wenn es dir da so geht wie jedem anderen Menschen auch, dann habe ich eine gute Nachricht für dich: Gott lenkt nicht nur die großen Angelegenheiten. Noch viel lieber kümmert er sich um die Details mit Namen „Du”.

Wenn du also heute oder auch morgen das Gefühl hast, dass deine Selbstorganisation am Zusammenbrechen ist, und einfach alles langsam viel zu kompliziert wird, dann lass dir doch einfach mal helfen. Es kostet dich nichts, außer ein kleines „Bitte”. Es gibt niemanden, der dein Chaos besser in den Griff bekommen könnte als dein Schöpfer. Das musst du einfach erlebt haben.
me

Marcus
Beitrag erstellt 181

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben