Das Leben

Gestern wurde mir wieder vor Augen geführt, dass Freud und Leid, Leben und Tod so eng beieinander sind.

  • Eine liebe Nachbarin hat ihr erstes Kind bekommen, eine Tochter, beide wohl auf.
  • Eine Freundin meiner Mom hat sich versucht das Leben zu nehmen, mit 270 Tabletten.
  • Eine Beziehung vertieft sich. Wird herzlicher.
  • Eine Beziehung wurde wegen EINER Entscheidung zerstört.
  • Eine Mutter muss ihre Tochter ein Stückweit loslassen, weil sie überraschend und mit grad so 18 Jahre auszieht.

„Tja, so ist das Leben!“ hört man immer wieder von Leuten.
Das stimmt schon, aber ich könnte auf so vieles echt verzichten. Vor allem wenn es so geballt kommt.
Sehne mich nach … JA „Friede-Freude-Eierkuchen“. Ich habe diese Zankereien, diese Ungerechtigkeit, Krankheit und den Tod so satt.
Wie gut, dass ich Christ bin, denn als Christ darf man die Gewissheit haben, dass all dies mal ein Ende hat. Und darauf freu ich mich und sehne mich nach diesem LEBEN.
Aber ob es dort auch „Eierkuchen“ gibt? Auch wenn es in der Bibel so nicht drin steht, für Gott ist doch alles möglich! Also mein Eierkuchen wird mit Apfelmus und Zimt&Zucker belegt!
Und deiner?

Avatar
Beitrag erstellt 114

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben