Zurück in die Vergangenheit

Hast du dir schon einmal gewünscht, in die Vergangenheit zurück gehen zu können? Ein paar Jahre, ein paar Monate oder vielleicht auch nur die paar Sekunden, bevor du die dummen Worte gesagt hast, die du jetzt nicht mehr zurück nehmen kannst? Nur dieses eine Mal, es wäre so schön, alles ungeschehen machen zu können….

Leider ist das nicht so einfach, wie wir es uns oft vorstellen. Es gibt unzählige Filme, die dieses Thema aufgreifen; Zurück in die Zukunft und Source Code sind nur zwei Beispiele dafür. Was ist es in uns, dass uns so sehr danach ringen lässt, Dinge ungeschehen zu machen, etwas anders oder besser zu machen? 

Wir Menschen sind im Grunde leider fehlbare, schwache, ahnungslose Geschöpfe. Und der Umstand, dass wir Fehler machen, weil wir uns oft selbst zu wichtig nehmen, bereitet uns sehr oft Probleme. Meist sind es nur kurze, kleine, fast unscheinbare Taten oder Worte, die andere Verletzen und eine Lawine ins Rollen bringen, die wir im Leben nicht wieder stoppen können. Manchmal entscheiden wir uns vielleicht falsch, weil uns ein Spleen oder eine Leidenschaft von dem abhält, was wirklich gut für uns ist. Und wenn wir merken, dass wir da gerade Mist gebaut haben, dann ist es schon zu spät.

Zeit in seiner Hand
Vergangenheit – Zukunft

Stell dir vor, es gibt jemanden, der die Zeit in seiner Hand hat. Vor ihm liegt die Zukunft genauso ausgebreitet wie die Vergangenheit. Er lebt weder Gestern, noch Heute, noch Morgen, denn er steht über der Zeit. Vor ihm liegt alles das wie ein offenes Buch. Er hat schon immer gewusst, dass du und ich ihm eines Tages Schwierigkeiten bereiten würden. Also hat er einfach die Zeitmaschine angemacht und alles zurückgedreht bevor wir alles noch schlimmer machen würden….

Nein, natürlich hat er das nicht gemacht. Denn sonst wären du und ich heute nicht hier. Er wusste, dass du die richtige Entscheidung gewesen bist. Auch wenn du manchmal unausstehlich bist, und du dich selber nicht leiden kannst. Auch wenn du jeden Tag andere verletzt oder herabwürdigst, Du warst die richtige Entscheidung, weil er dich liebt. Er will dich haben. Du bist für Gott so wichtig, dass er vor mehr als zweitausend Jahren seinem Leben ein Ende gesetzt hat, damit du heute atmen kannst. Er hat die Hölle durchgemacht, damit du den Himmel haben kannst. Er ist nicht den einfachen Weg gegangen.

Wenn du also wieder einmal gerne am Rädchen der Zeit drehen würdest, dann denk an den Schöpfer der Zeit. Es lohnt sich – so wie er – die Dinge wieder gerade zu biegen. Das Leben ist es wert. Die Menschen um dich herum sind es wert.

Marcus
Beitrag erstellt 181

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben