Mehr als ein Verein

Nachdem Modobonum nun schon seit längerer Zeit erst in gedanklicher Form unter uns weilte und immer mehr an Gestalt annahm, war es nun endlich soweit: Die Vereinsgründung stand an. An einem wunderschönen Wochenende kamen insgesamt 12 Menschen aus unterschiedlichsten Teilen Deutschlands im Haus Lutherrose in Neuendettelsau zusammen, um Modobonum offiziellen Charakter zu verleihen.

Die Örtlichkeit hätte wohl nicht besser gewählt werden können, da das christliche Haus in der Bewirtung seiner unterschiedlichsten Gäste wirklich seinen Auftrag sieht und uns eine angenehme Schlafatmosphäre zur Erholung und gute Verpflegung zur Stärkung bot. Dies war, wie sich schon bald herausstellte, auch bitter nötig, da das Wochenende vollgepackt war mit Tagesordnungspunkten, die es zu bewältigen galt.

Doch so unterschiedlich die anwesenden Menschen waren, so vielfältig waren auch ihre Gaben und Talente, die sie von Gott bekommen haben und zu diesem ersten großen Treffen mitbrachten. Und eben diese unterschiedlichen Fertigkeiten trugen zu einem wahren Reichtum an Ideen und Aufgabenbewältigung bei.

Manche der Anwesenden kannten sich bereits und andere nicht, doch alle haben festgestellt, wie sehr uns die gemeinsamen Andachten und das Gebet zusammengeführt haben, um eines besser bewerkstelligen zu können: Die Gründung des Vereins „modobonum“. Doch in unseren Augen ist Modobonum mehr als ein Verein. Es ist eine neue Möglichkeit, eine Herausforderung. Etwas, was so vorher noch nicht dagewesen ist.

So haben wir neben dem Ausarbeiten der Vereinssatzung, was einen nicht geringen Anteil unserer Zeit beanspruchte, einen sehr großen Wert auf die Formulierung der Aktivitäten und Ziele modobonums gelegt.

Neben der klaren Fokussierung auf unsere Zusammenkunft an diesem Wochenende gab es aber auch rege Unterhaltungen und eine sehr harmonische Gemeinschaft vor allem zu den gemeinsamen Mahlzeiten. Sogar so mancher interkonfessionelle Austausch im Gespräch fand zu diesen Gelegenheiten statt und eröffnete die Möglichkeit einer „Präsentation“ unseres in der Gründung befindlichen Vereins.

Am Sonntagvormittag wurde dann der Vereinssatzung der letzte Feinschliff gegeben, diese verabschiedet und die Vorstandswahl abgehalten. Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen hat jeder von uns die teilweise weite Heimreise angetreten, erfüllt mit einer Vision für modobonum.

Marcus
Beitrag erstellt 181

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben