Manchmal hilft schon einfach mal reden

Die Probleme hängen in der Luft, und zwar richtig dick. Es herrscht Unzufriedenheit, und das nicht zu knapp. Umstände, Missverständnisse, unbeabsichtigte Fehler, Ärger. Die Summe der Dinge, die schief laufen, ist offensichtlich groß, aber wie schon das Sprichwort sagt:
“Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile.” So ist es auch hier, die Stimmung brodelt ordentlich, und es ist endlich soweit, dass darüber gesprochen werden muss.

Die Situation selbst bringt die Leute zusammen, jeder wünscht sich, dass endlich alles auf den Tisch kommt, dass mit offenen Karten gespielt und nicht mehr hintenrum geredet wird. Alle finden sich fast spontan zusammen und alles wird gesagt. Worte fallen, Probleme werden angesprochen, Verständnis zeigt sich, Erleichterung macht sich breit. Dinge werden in einem neuen Licht gesehen.

Hilfe

Die Probleme sind immer noch da, es hat sich daran noch nichts geändert. Aber es wurde endlich darüber gesprochen, es ist endlich alles offenbar geworden. Auch wenn noch viel zu tun ist, so ist das wichtigste schon passiert: Beziehungen sind gelebt worden, Menschen haben einander gesagt, wie sie denken und fühlen. Sie haben sich einander anvertraut und sich verletzlich gemacht bis zu einem gewissen Grad.
Endlich geht es allen wieder besser, es hat richtig gut getan.

Warum lassen wir Menschen es eigentlich überhaupt erst soweit kommen? Es wäre nicht nötig. Geht es dir auch so in deiner Familie, an deinem Arbeitsplatz, in deinem Verein, in deiner Kirche? Dann mach mit und verändere etwas. Sprich die Dinge an. Zuerst ist es hart, aber dann werden alle dankbar dafür sein.

me

Marcus
Beitrag erstellt 181

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben