Auf dem Weihnachtsmarkt

Heute war ich auf dem Weihnachtsmarkt. Ich konnte vor lauter Menschen kaum treten. Von überall her strömten sie zusammen. Für Winterbeginn war richtig schönes Wetter. Ich wollte einfach nur von einem Ende zum Anderen laufen, doch die Menschenmassen hinderten mich voran zu kommen. Ich brauchte eine kleine Ewigkeit. 20 Minuten später war ich am Ziel meiner Weihnachtsmarkt-Reise.

Zeit

Manchmal braucht man eben länger, um ans Ziel zu gelangen. Ebenso ist es in der Glaubenssache. Bei mir war es so: Ich wurde erst als Erwachsener Christ. Aber ich sage mir: Hauptsache man wird es überhaupt, statt nie!

Das Gute ist, dass Jesus auf die Entscheidung für ihn wartet. Er reicht uns seine freundschaftliche Hand jeden Tag aufs Neue. Wir Menschen dürfen seine Hand nehmen und er geht mit uns zusammen durchs Leben!

Ich finde das wunderbar, einfach beruhigend.

Avatar
Beitrag erstellt 114

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben