Sogar meine Heimat Bayern zieht den Kürzeren.

Malerisches Bayern. Bei mir um die Ecke.
Malerisches Bayern. Bei mir um die Ecke.

Kaum zu glauben, dass es ein Land gibt, gegen das sogar Bayern im vergleich den kürzeren zieht. Wer hätte das gedacht.

Man sagt, daheim sei es am schönsten. Wir fahren zwar alle gerne Weg in den Urlaub und manchmal sogar richtig weit, aber wenn es dann nach zwei bis drei Wochen wieder nach Hause geht, stellt sich so ein bestimmtes Gefühl ein. Wahrscheinlich kennst Du dieses Gefühl auch: Tief durchatmen, endlich wieder daheim!

Warum das so ist, weiß ich nicht. Ich gehe mal davon aus, dass es einfach mit Vertrautheit, Sicherheit und auch Geborgenheit zu tun hat. Wir fühlen uns einfach dort wohl, wo wir es gewohnt sind. Manche zieht es dann später an andere Orte, sei es wegen Beruf, Liebe oder freier Wahl. Und doch wird der erste Flecken Land, auf dem wir unser Leben begonnen haben, für die meisten immer etwas besonderes bleiben.

Vor zwei Wochen sind meine Frau und ich aus einer USA-Reise zurückgekommen. Es war überall wunderschön, an manchen Orten sogar ganz besonders. Als wir zurückgekommen sind, haben wir ein paar schöne Herbsttage für Spaziergänge in der Sonne und im Wald genutzt. Dabei ist mir wieder einmal aufgefallen, wie schön es in meiner Heimat Bayern ist.

Kaum zu fassen, dass Gott in seinem Wort versprochen hat, dass wir einmal an einem Ort sein werden, wo wir keinen Gedanken mehr an diese alte Welt verschwenden werden, so schön sei es dort. Dass muss schon wirklich schön dort sein, wenn sogar mein schönes Bayern dagegen den kürzeren zieht! 

Marcus
Beitrag erstellt 181

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben