Post in der Kategorie „Sonstiges“

Eine Art Bedienungsanleitung, wenn die Post ausbleibt

Ich muß mich wohl schämen! Nun ich gebe zu, dass ich kein gigantisch intensiver Facebook Nachrichten Produzent bin. Allerdings nutze ich Facebook als einfaches Kommunikationstool, zum Austausch von Kurznachrichten. Doch hier der Reihe nach.

Ein Blick in die Statistik meines Facebook Kontos sagt mir, dass ich seit Februar 2009 ein Konto besitze. Wahrscheinlich war es eine Vorbereitung für die Entstehung von dejongsblog.de

In meiner gefühlten Eigeneinschätzung gibt es nicht so sehr viele Beiträge von mir,  außer dem Beitrag für den Blog. Der über vier Jahre hinweg täglich kam. Ein paar Beiträge von anderen werden weiter verteilt oder geliked. Es wird zum Geburtstag gratuliert und kommentiert. Das war`s schon.

Der Schwerpunkt liegt in den privaten Nachrichten und das wo ich doch eigentlich zur Generation der Telefonierenden gehöre. Die Begründung dafür ist einfach. Frau sitzt am Rechner, das schreiben der Nachrichten geht schnell und du erreichst eine sehr große Gruppe von Freunden und Familienmitgliedern auf einfache Weise. Irgendwann hatte ich mir dann eine offene Facebook Seite angewöhnt und die Anzahl der Gespräche nahm zu.

Nachrichten im Postfach „Sonstiges“

Trotzdem dauerte es über 5 Jahre, bis ich bei den privaten Nachrichten einen zweiten Ordner entdeckte. Dabei muß ich Jens Hendrick danken. Er ist Blogger und ihn suchte ich zu erreichen. Als ich meine Nachricht an ihn abschickte, erzählte mir Facebook das meine Nachricht in seinen Ordner „sonstiges“ wandert, da wir nicht befreundet seien.

Nach der Nachricht fand ich diesen Ordner mit Namen „Sonstiges“ bei mir neben dem Postfach recht schnell und war ganz erstaunt, dass auch bei mir Nachrichten dort drin sind und auf Beantwortung warten.

Doch mit der Entdeckung dieses Ordners wurde mir auch klar, warum manch andere Kontaktaufnahme scheiterte. Es scheint nicht nur mir so zu gehen, dass ich den Ordner mit der Beschriftung „Sonstiges“ nicht wahr nehme. 

Deshalb hier an dieser Stelle meine Entschuldigung. „Sollte eine Nachricht an mich auf diesem Weg nicht beantwortet worden sein, bitte ich um erneute Zustellung. Vielen Dank“ 

Allen denen es auch so geht wie mir, wünsche ich viel Spaß beim entdecken und lesen.

Claudia
was soll ich schreiben, lies einfach selbst
Beitrag erstellt 360

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben