Du machst den Unterschied

Auch Kirchengemeinden sind im Grunde nur große Familien. Da mag man sich und manchmal auch nicht. Es gibt unterschiedliche Meinungen und gelegentlich wird mit viel Inbrunst gestritten. Bei uns wurde am vergangenen Wochenende mit viel Leidenschaft gefeiert. Es war die jährliche Weihnachtsfeier die alle zusammenbrachte. Es wurde gefeiert, gelacht und gefreut. 

Der entscheidende Moment aber kam hinterher, als es an’s aufräumen ging. Wie in jeder Familie ist die Motivation zur Arbeit nicht immer und bei allen Mitgliedern sehr ausgeprägt. Gestern Abend allerdings erlebte ich, dass Familie bei allen Meinungsverschiedenheiten doch zusammen hält. Alle räumten auf. Es gab keinen der nicht an irgendeiner Stelle mit half. Jeder packte an. Für mich war das ein sehr cooles Erleben. 

Quelle: Niek Verlaan, CC0 Public Domain, Pixabay
Quelle: Niek Verlaan, CC0 Public Domain, Pixabay

Das machte mir eine bekannte Erkenntnis wieder neu bewußt: 

Jeder Einzelne macht den Unterschied. Durch die Mitarbeit drückte jeder Einzelne auch seine Unterstützung aus. Nur in dem alle anfassten, war das Aufräumen in einer Stunde geschafft. 

Manchmal scheint es so, als ob mitmachen nicht mehr nötig ist. Scheinbar läuft das Leben doch auch ohne meine Mitarbeit und meine Hilfe, so scheint mancher zu denken. Mitarbeit beschränkt sich dann auf einen Besuch im Fitnessstudio oder eines der vielen „Mitmach Videos“ im Netz. 

Ich bin der Überzeugung, dass jeder Mensch einmalig ist. Deshalb ist auch Jeder wichtig. Keiner kann einen anderen Menschen ersetzen, auch wenn Unternehmen mit ihrer Personalpolitik manchmal den Eindruck erwecken. Es mag sein, dass Aufgaben mit gleicher Qualität und Quantität von unterschiedlichen Menschen erledigt werden. Deswegen sind die Menschen dahinter trotzdem nicht gleich.

Gerade diese Einmaligkeit eines Menschen macht den Unterschied aus. Darum möchte ich hier nochmal in die Runde rufen: Du machst den Unterschied! Es ist wichtig, dass du bist. Es ist wichtig, dass du dich engagierst.

Claudia
was soll ich schreiben, lies einfach selbst
Beitrag erstellt 360

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben